ICH BIN IHR @ Raum13, Cologne [vom 17. bis 20. August]

ICH BIN IHR


85
17. - 20.
August
11:00 - 19:00

 Facebook-Veranstaltungen
Raum13
Deutz-Mülheimer-Strasse 147-149, 51063 Köln, Deutschland
Der Sommer 2017 gestaltet sich im raum13 Deutzer Zentralwerk der Schönen Künste so schön wie noch nie. Unser Dank gilt Maria Ntale und Andrew Kikulwe aus Uganda, die mit ihren Sichtweisen unsere Sommerwerkstatt bereits seit 40 Tagen mehr als bereichern, sowie der Montagsstiftung Kunst und Gesellschaft die über drei Tage rund um die Uhr mit 30 Studenten unser Kunstobjekt mit Freude, Kreativität und Leichtigkeit durchfluteten und natürlich bedanken wir uns sehr herzlich bei unseren Partnern, Förderen, Freunden und nicht zuletzt bei unserem wunderbaren Publikum.
JETZT!
Wir freuen uns sehr, Sie nun in diesem einmaligen Kunstobjekt zu unserer erstmalig öffentlichen Internationalen Sommerwerkstatt ICH BIN IHR einladen zu dürfen. Vom 17. August bis zum 20. August jeweils von 11 bis 19 Uhr möchten Künstlerinnen und Wissenschaftlerinnen unterschiedlicher Disziplinen und Sozialisation mit Ihnen durch die Schönen Künste und Zeiten reisen.
ICH BIN IHR – Internationale Werkstatt und Werkschau der Schönen Künste möchte Menschen zusammenbringen, die durch die Einflüsse von europäischer und außereuropäischer Kolonialisierung/Globalisierung geprägt sind. Zum einen von Europa, einer der Motoren der Kolonialisierung des 19. Jahrhunderts bis in die Mitte des 20. Jahrhunderts, und der nachfolgenden Neuordnung im sogenannten Kalten Krieg bis hin zur Gegenwart, in der die Kräfteverhältnisse auf unserem Globus überall scheinbar neu ausgehandelt werden. Zum anderen durch die Mimikry der «Zweiten und Dritten Welt“, die über diese Zeiten ein ambivalentes Bild zur eigenen Identität entwickelt haben.
�Im Spannungsfeld der Diskussion über die aktuellen Wanderungsbewegungen der Menschen, dem Wirtschafts- und Bildungsgefälle auf unserer Welt und der Frage nach Nationalität und Weltbürgertum, wollen wir insbesondere auch die sogenannten Soft Skills, die Werte, die unterschiedlichen Selbstverständnisse untersuchen im Hinblick von Peripherie und Zentrum unseres individuellen und sozialen Bewusstseins, um künstlerische Wege zur Gestaltung von demokratischen Räumen interkulturell generieren zu können.
Explizit sollen die Entwicklungen der verschiedenen Kunst- und Wissenschaftsbereiche der letzten 150-200 Jahre, in der Wechselwirkung von Industrialisierung, politischen Ereignissen und technischem Fortschritt, unter die Lupe genommen werden und immer wieder in Bezug zu heutigen und zukünftigen Entwicklungen gesetzt werden. Dabei steht im Mittelpunkt die Frage nach den Auslösern, die epochale und globale Umbrüche evoziert haben und was wir aus heutiger Perspektive daraus lernen und entwickeln können. Retroaktivität zur Erhaltung der Zukunft!
Die „Werkstatt“ bietet für die TeilnehmerInnen im Deutzer Zentralwerk der Schönen Künste zahlreiche Räumlichkeiten für einen inspirierenden Dialog. Arbeitsräume, Ateliers und Werkstatten bieten die Möglichkeit, die aus diesem Austausch entstehenden Ideen in gemeinsamen Experimenten in die Realitat umzusetzen. Diskussionsrunden, Arbeitsgruppen, Foren, Exkursionen, Workshops und Symposien geben weitere Impulse für einen Dialog des voneinander Lernens und Verstehens.

Aus dem gemeinsamen Arbeitsprozess wird ein dreidimensionales Objekt entstehen, in der sich die bildende Kunst, das Sprechtheater, die Musik und der Bühnentanz nicht nur aus sich selbst heraus betrachten, sondern auch der gesellschaftliche Wandel durch die Industrialisierung/Kolonialisierung/Globalisierung aus einer nicht ausschließlich eurozentrischen Sicht erlebbar wird.
ICH BIN IHR – 17. — 20. August 2017 – 11-19 Uhr Tickets: 4-tages Ticket: 100 Euro & 80 Euro ermäßigt, 1-tages Ticket: 35 Euro & 25 Euro ermäßigt [email protected] Reservierung empfohlen

Wenn Sie im August verhindert sein sollten, bietet sich im September eine weitere Gelegenheit an Bord dieses wunderbaren Projektes zu steigen.

ICH BIN IHR – 1. — 3. September 2017 – 16-22 Uhr Tickets: 3-tages: 80 Euro & 65 Euro ermäßigt, 1-tages Ticket: 35 Euro & 25 Euro ermäßigt [email protected] Reservierung empfohlen
Ein besonders Highlight erwartet Sie am Samstag, den 2. September um 19:30 Uhr mit der Präsentation des Peace Murriels von Mike Sembiro und Ruth Sembiro.

ICH BIN IHR SPEZIAL – 2. September 2017 – 19:30 Uhr Tickets: 16 Euro & 12 Euro ermäßigt [email protected] Reservierung empfohlen
Natürlich bieten wir auch im August und September eine von uns persönlich begleitete und inszenierte sommerliche Exkursion durch das Gestern, Heute und Morgen des Gesamtkunstwerkes Deutzer Zentralwerk der Schönen Künste an. Keine Führung gleicht der anderen.
DEUTZER ZENTRALWERK DER SCHÖNEN KÜNSTE_Führung – 20. August & 17 September jeweils 15 Uhr Ticket: 10 Euro / 8 Euro ermäßigt [email protected] Reservierung empfohlen!

Aktuelle Presseresonanzen:

Kölner Stadtanzeiger: ksta.de/koeln/muelheim/neues-veedel-fuer-muelheim-kuenstler-wuenschen-sich-vielfalt-im-ehemaligen-industrieareal-27848976?dmcid=sm_em
Kölnische Rundschau: raum13.com/service/press.php
Kölner: koelner.de/2017/07/26/geschichten-erleben/

Weitere Informationen:
Seit sechs Jahren arbeiten wir bereits an einem „säkularen Dom“ im rechtsrheinischen Köln – einem offenen und fragenden Ort der Reflektion des weltlichen / industrialisierten Köln. Dieses Monument der Mobilisierung, gebaut ab 1869, steht in direkter zeitlicher und gesellschaftlicher Verbindung zur Fertigstellung des Doms 1880 im linksrheinischen Köln und ist somit, wie sein geistliches Pendant, ein Teil unserer heutigen pluralistischen Wertevorstellung. Hier wird in den nächsten ein bis zwei Jahren ein komplett neuer Stadtteil entstehen. Welche Rolle spielt die Kunst in diesem Prozess? Was kann ein Kunst- und Kulturort heute für eine Stadt sein?
Wir arbeiten transdisziplinär an den Phänomenen unserer Zeit und versuchen durch den andauernden Perspektivenwechsel der Disziplinen einen Poly — Dimensionalen Raum der Ereignisse und der Zeit zu produzieren, der Kunst und Theater in seiner Ausdrucksform stärkt als auch einen generationenübergreifenden außerschulischen Lernraum erzeugt, in dem Menschen komplexe Zusammenhänge hautnah erleben können.
Wir freuen uns auf Euren/ Ihren Besuch – JETZT IST ZEIT!

Herzliche Grüße
Anja Kolacek, Marc Leßle und das gesamte raum13-Team
Foto: raum13 Kolacek & Leßle
raum13 • Deutzer Zentralwerk der Schönen Künste
Deutz Mülheimer Straße 147 — 149 • Köln
raum13.com
facebook.com/Raum13
Kartenvorbestellung: [email protected]
Videotrailer: youtube.com/watch?v=yG-bM_u8MqM

raum13 gefördert durch: Kulturamt der Stadt Köln, RheinEnergie Stiftung Kultur, Landschaftsverband Rheinland, Ministerpräsidenten des Landes Nordrhein-Westfalen
Diskussion
image
Nur registrierte Benutzer können Kommentare hinterlassen.
Registrieren Sie sich schnell oder autorisieren Sie sich.

Das am meisten erwartete Veranstaltungen in Köln :

1. Kölner Sushi Festival
Köln 0221
Jeck im Sunnesching 2017 - Das Festival in Köln
Kölner Jugendpark
Eat Play Love - Fühlinger See - Eintritt frei
Fühlinger See
Muddy Angel Run Köln 2017
Kölner Jugendpark
Dschungelbuch - das Musical in Köln
Tanzbrunnen Köln
Alligatoah - Open Air in Köln (VVK)
Tanzbrunnen Köln
RheinEnergieMarathon Köln 2017
Köln Marathon
Gamescom 2017
Koelnmesse
Full Moon Picknick am Aachener Weiher
Aachener Weiher
Die populärsten Veranstaltungen in Deinem News Feed!